Ellen Mamrot Geschäftsleitung Diplomverwaltungswirtin Betreuungsassistentin gem. § 53 c SGB XI Demenzbegleiterin   Tel.: 0151 2658 3453
Detlef Mamrot Fortbildung u. Beratung Dr.-Ing. Personal Coach Demenzbegleiter  Gitarrenlehrer Tel.: 0172 822 6825

Seminare und Unterricht (exemplarisch)

1. Vulnerabilität und Resilienz „lebender“ Systeme

Betrachten Sie mit mir Systeme, die autopoietische Strukturen aufweisen können (wie Firmen und Organisationen, psychische und Kommunikationssysteme, Bauplanungs- abläufe oder Großveranstaltungen) unter dem besonderen Gesichtspunkt ihrer Verletzlichkeit (Vulnerabilität) und mit Blick auf die ihnen innewohnenden Ressourcen zur schadenbegrenzenden Re- und Neuorganisation (Resilienz) nach oder während (über-)großer Belastungen. Finden Sie heraus, wie Ihr spezielles System (Ihr Unter- nehmen, ihre Familie, ihre Partnerbeziehung, ihre eigene Psyche) aus systemischer Sicht weniger verletzlich werden kann.

2. Vernetztes Denken als Planungstool

Die Methode des vernetzten Denkens geht auf Prof. Dr. Dr. h.c. Frederic Vester zurück, von dem ich in der Anwendung seines Sensitivitätsmodells ausgebildet wurde und für das ich Lizenznehmer bin. Es ist eine gute Methode, um in komplexen Systemen die wesentlichen Einflussfaktoren zu erkennen und bei der Abwägung unterschiedlicher Handlungsoptionen diese Faktoren ausreichend einzubeziehen. Es ist eine unscharfe, aber eben deshalb auch eine sehr erfolgreiche Methode beim Finden adäquater Lösungen bei komplexen Fragen. Ich wende dieses Verfahren gerne mit Ihnen auf Ihre Fragestellung an oder mache Sie auch gerne inhaltlich damit bekannt.

3. Personenzentrierte Gesprächsführung nach Carl Rogers

Die Methode von Prof. Dr. Dr. h.c. Carl Rogers wurde zunächst für die Anwendung in der Psychotherapie entwickelt. Heute werden ihre Grundsätze professionell immer dort angewendet, wo die persönliche menschliche Beziehung ausschlaggebend für das Erreichen von Zielen ist. Dies kann der Fall bei der Betreuung von Senioren, bei der Erziehung von Kindern durch Schule aber auch durch Eltern, in der Beratung auf dem Sozialamt oder bei der Arge, bei der Bewährungshilfe, ebenso wie am Krankenbett sein. Sie können in diesem Seminar die Methode kennen lernen und werden ihre Anwendung ausgiebig trainieren.

4. Musizieren mit Gitarre und Gesang für Lehrer und Betreuer

Gerne führe ich Sie in die einfache Liedbegleitung auf der Gitarre ein, so dass Sie in die Lage versetzt werden, mit den von Ihnen betreuten Personen lustige und nachdenkliche, sinnliche und aufregende Lieder zu musizieren. Auch anspruchsvollerer Gitarrenunterricht (Fingerpicking) wird gerne erteilt.
HILFELADEN      Tel.: 0202 496 06196 info@HILFELADEN.net Hauptstraße 163 - 165 42349 Wuppertal - Cronenberg Di./Do. 09:00 - 12:00 Uhr Mi./Fr. 13:00 - 17:00 Uhr
Buslinien Haltestelle Cronenfeld 615 Elberfeld - Remscheid 625 Elberfeld - Cronenberg 633 Küllenhahn - Cronenberg CE 64 / 65 von Kaisergarten
CRONENBERG